Online-Banner animiert Zukunft

logo mittel

Beim letztjährigen Bezirksligaabsteiger in Mehring kamen wir aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit noch zu einem 2:2 (1:2) Unentschieden. Aufgrund von Verletzungen und Urlaub mussten wir das Team auf einigen Positionen umstellen.

In den ersten 25 Minuten fanden wir überhaupt keinen Zugriff auf Spiel und Gegner und die Mehringer kamen zu mehreren guten Möglichkeiten. Zwei davon nutzten sie in der 12. und 24. Minute zur verdienten 0:2 Führung. In den nächsten Minuten hielt uns Ralf Kindermann mit guten Paraden weiter im Spiel. Nach 34 Minuten kamen wir völlig überraschend zum 1:2 Anschlusstreffer. Bei einem schnell vorgetragenen Konter wurde Patrick Ostermann von Neuzugang Patrick Scherer im 16er freigespielt und schoss den Ball aus 15 Metern flach am Mehringer Torwart vorbei ins Netz. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel sah man eine wie ausgewechselt agierende Tawerner Mannschaft. Wir konnten nun das Zentrum besser schließen, kamen dadurch früher in Ballbesitz und auch zu ersten Möglichkeiten. In der 65. Minute schien der Ausgleich bereits perfekt. Nach einem Schuss von Andreas Hein konnte der Torwart nur abklatschen, allerdings kam Patrrick Scherer einen Schritt zu spät und ein Abwehrspieler konnte klären. Neun Minuten später eine identische Situation. Diesmal war Patrick aber schneller und schoss den Abpraller zum 2:2 Ausgleichstreffer ins Netz. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch ohne dass eine der beiden Mannschaften den Siegtreffer erzielen konnte.

Unsere Mannschaft hat sich den Punktgewinn aufgrund der Steigerung in der zweite Hälfte verdient, wo man erstmals auch spielerische Akzente setzten konnte.

Am Sonntag treffen wir um 14:30 Uhr in Kordel auf die dortige SG Kordel/Welschbillig.

Der SVT spielte in folgender Aufstellung:

Ralf Kindermann - Eric Rohles, Fabian Densborn, Fabian Weber, Nils Noner - Johannes Kappes (46.min, Sebastian Bittner), Klaus Gebhard, Mario Schömann, Andreas Hein - Patrick Ostermann (80. min., Dennis Groß), Patrick Scherer (88. min., Johannes Luy)

Unsere II. Mannschaft verlor das Lokalderby in Könen unglücklich mit 1:2 (0:0) Toren. Die zahlreichen sahen eine Partie mit zwei unterschiedlichen Hälften. In den ersten 45 Minuten waren die Gastgeber das spielbestimmende Team und es war Simon Hoffmann im Tor zu verdanken das wir mit einem torlosen Unentschieden in die Pause gingen, da er mehrere  100-prozentige Möglichkeiten der Gastgeber entschärfte.

In der Pause fand Trainer Michael Binz wohl die richtigen Worte, denn nach dem Wechsel nahmen wir das Heft des Handelns immer mehr in die Hand. Dennoch konnte Könen nach 58 Minuten durch einen von Alexander Hein verursachten Foulelfmeter in Führung gehen. Angetrieben von den "Oldies" Kai Sander und Markus Müller erspielten wir uns immer wieder gute Möglichkeiten. In der 73. Minute war es dann soweit. Markus Müller schlug eine Flanke in den Könener Strafraum und hier war es Dennis Groß, der den Ball per Kopf zum 1:1 im Netz unterbrachte. Da drei Minuten später Stefan Fettes die Gelb/Rote Karte sah, wurden wir wieder mehr in die Defensive gedrängt. Fünf Minuten vor dem Ende gelang den Hausherren letztlich der Treffer zum 1:2 Endstand. Unser Team zeigte aber gegenüber der Vorwoche eine deutliche Leistungssteigerung und so sollten die ersten Punkte nicht lange auf sich warten lassen.

Unsere III. Mannschaft war an diesem Wochenende spielfrei.

 

 

131028 werbebanner 611x90 fussball-de 25kb

awstuck.jpg

... lade Modul ...

 

Kreisliga B Trier-Saar

... lade FuPa Widget ...

Kreisliga C Saar

... lade FuPa Widget ...

Kreisliga D Saar

... lade FuPa Widget ...

Torjägerliste

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
Joomla templates by Joomlashine