Online-Banner animiert Zukunft

logo mittel

Im Heimspiel gegen die SG Kordel/Welschbillig konnten wir nicht an die guten Leistungen der letzten beiden Spiele anknüpfen und unterlagen mit 1:2 (1:1) Toren.

Die Gäste fanden besser ins Spiel und gingen bereits nach fünf Minuten, im Anschluss an einen Konter, mit 0:1 in Führung.

Dennoch gelang uns in der 20. Minute der 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem Foul an Achim Mees entschied der Schiedsrichter 18 Meter vor dem Kordeler Tor auf Freistoß, der von Nils Noner direkt verwandelte wurde.

Anschließend plätscherte die Partie bis zur Pause ohne nennenswerte Aktionen dahin.

Nach dem Wechsel kamen wir wie umgewandelt aus der Kabine und fast im Minutentakt zu guten Möglichkeiten. Aber entweder scheiterten wir am glänzend parierenden Gästeschlussmann oder an unserer eigenen Abschlussschwäche.

Nach 20 Minuten war es aber mit unserer Herrlichkeit vorbei und die Gäste wurden spielbestimmend. Zu Torchancen kamen sie aber lediglich durch ihre gefährlich gestaltenden Standartsituationen.

In der 89. Minute gelang ihnen im Anschluss an einen Eckball per Kopf der 1:2 Siegtreffer.

Ärgerlich für unsere Mannschaft war, dass man wieder einmal gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf nicht an die gewohnte Leistung anknüpfen konnte.

Am nächsten Sonntag reist man zum letzten Spiel des Jahres nach Schillingen.

Der SVT spielte mit:

Simon Hoffmann - Eric Rohles, Fabian Weber, Benny Strupp, Nils Noner - Mario Schömann (72. min., Klaus Gebhard), Tobias Weber, Fabian Densborn, Andreas Hein - Achim Mees (75. min., Johannes Weber), Patrick Scherer (80. min., Dirk Rohles)

Unsere II. Mannschaft bot im Heimspiel dem Tabellenführer aus Freudenburg lange Paroli und wurde erst in der Schlussminute mit dem Treffer zum 1:3 Endstand endgültig geschlagen.

In der ersten Hälfte hatten wir mehrere Möglichkeiten zur Führung, die wir aber nicht nutzen konnten. Dies bestraften die Gäste mit dem Führungstreffer nach

20 Minuten.

Nach der Pause war es Dennis Groß, der für den 1:1 Ausgleich sorgte.

Nachdem die Gäste abermals die Führung erzielen konnten, bekamen wir vier Minuten vor dem Ende einen Foulelfmeter zugesprochen. Den von Marius Borens getretenen Ball konnte aber vom Freudenburger Torwart pariert werden.

Das letzte Spiel des Jahres in Pallien wurde abgesagt, so dass das Team nun in die wohlverdiente Winterpause geht.

Die Dritte Mannschaft schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle und konnte dem Favoriten aus Freundenburg ein 1:1 (1:0) Unentschieden abtrotzen.

Daniel Hoffmann brachte unsere Mannschaft in Front und nach der Pause gelang den Gästen lediglich noch der Ausgleichstreffer.

Am Sonntag gastiert man bei der dritten Mannschaft des SV Wasserliesch.

 

131028 werbebanner 611x90 fussball-de 25kb

huber.jpg

... lade Modul ...

 

Kreisliga B Trier-Saar

... lade FuPa Widget ...

Kreisliga C Saar

... lade FuPa Widget ...

Kreisliga D Saar

... lade FuPa Widget ...

Torjägerliste

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
Joomla templates by Joomlashine